die Nikolaus-Aktion

Die jährliche Nikolaus-Aktion stellt den Verein immer wieder vor eine große Herausforderung im Jahresablauf. An die 70 Vereinsmitglieder sind damit beschäftigt, dass diese Veranstaltung reibungslos abläuft. Es gibt viel zu tun: organisieren, einkaufen, aufbauen, herrichten, nähen, schminken und vieles mehr.

Anfangs (1972) waren zwei Nikolauspaare unterwegs (Artur Schreiner/Peter Spranger und Bibi Bartaschek/August Lankes) die gebeten wurden Nikolausbesuche bei den Kindern befreundeter Familien zu machen. Schnell hat sich herumgesprochen, dass die Naturfreunde einen Nikolausdienst anbieten. So mussten Jahr für Jahr weitere Nikolauspaare aus unseren Reihen „rekrutiert“ werden. Heute sind es 11 Paare die viele Kinder in unserem VG-Bereich besuchen. Höhepunkt der Aktion ist der Einzug der Nikolauspaare auf festlich geschmückten Geländewagen am Marktplatz und natürlich die Verteilung von vielen hundert Päckchen.

Bereits vorher versammeln sich dort viele hundert Kinder mit ihren Eltern, Omas und Opas.Auf der eigens aufgebauten und festlich geschmückten Bühne vor dem mächtigen Christbaum haben sie die Gelegenheit, ihren Mut zu beweisen und vor so großem Publikum Weihnachtsgedichte und Weihnachtslieder vorzutragen. Um das Warten auch für die Erwachsenen erträglich zu machen gibt es Glühwein, Kinderpunsch und Würstlsemmeln.

Die Ruhmannsfeldner Nikolaus-Aktion zieht auch viele Besuche aus dem weiteren Umkreis an. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Kunde von diesem Ereignis bis in die Landeshauptstadt herumgesprochen hat und bereits zweimal Mal das Bayerische Fernsehen darüber berichtet hat.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karl Zahlauer