Herstwanderung „Schwellhäusl-Rundweg“

Trotz der unbeständigen Witterung trafen sich 10 Unentwegte am Sonntag, den 09.10. am Bahnhof in Gotteszell.

Wir fuhren mit der Waldbahn nach Bayerisch Eisenstein. Von dort ging es über den Hochbergsattel, mit einem kleinen Abstecher zu den Baumriesen im Watzlik-Hain, zur historischen Trifterklause Schwellhäusl wo wir gerade rechtzeitig vor dem einsetzenden Regen ankamen.

Im gemütlichen, warmen Salettl genossen wir ein schmackhaftes Mittagessen und das gute Trifter-Dunkel oder ein Zwiesler Dampfbier.

Pünktlich zum Aufbruch hatte auch der Regen sich wieder verzogen und über das Eiserne Kreuz ging es zurück nach Eisenstein.

Leider schlossen sowohl das Lokalbahnmuseum, als auch die Naturparkwelten bereits um 16:00 Uhr ihre Tore, so dass sich ein Besuch nicht mehr lohnte. Also kehrten wir noch in der Schmugglerhütte ein bevor wir uns mit der Waldbahn auf den Rückweg nach Gotteszell machten.

Mit einer zünftigen Einkehr beim Kerschl in Zachenberg beendeten wir einen gelungenen Herbstausflug.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karl Zahlauer